Das Tor zur Versicherungswelt

 iStock-875882544.jpgDer Verein zur Förderung der Versicherungs-wissenschaften in Hamburg (VFVH) vergibt wieder seinen Excellence Award für herausragende Arbeiten aus der Versicherungs-wissenschaft. Vergeben wird er in fünf Kategorien. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 30. Juni 2018. Am Donnerstag, 20. September 2018, findet die Preisverleihung in festlichem Rahmen im Business-Club Hamburg statt. 

Bewerbungsbogen als PDF 

Die Besten aus Forschung und Praxis  Fundierte Grundlagenforschung, neue Produkte, optimierte Prozesse und innovative Servicekonzepte sind die Meilensteine zum Markterfolg auch in der Versicherungsbranche. Diese zeichnet sich auch immer mehr durch rechtliche Regulierungen, Internationalität und zunehmende Komplexität aus. Hamburg ist als internationaler Versicherungsstandort mit vielen unterschiedlichen Facetten ein herausfordernder Markplatz für Versicherungsunternehmen, Vermittler und Wissenschaft.

Gute Ideen und substanzielle Analysen sind gefragt.

Der VFVH verleiht deshalb in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Zentrum für Versicherungswissenschaft (HZV) und weiteren Partnern einen Preis an die besten wissenschaftlichen Arbeiten, Neuentwicklungen, innerbetriebliche Verbesserungsvorschläge und Medienberichterstattung.

Kategorien 

Der Preis wird einmal im Jahr vergeben an theoretische sowie praktische Arbeiten mit Bezug zur Versicherungsbranche. Die Ausschreibung umfasst fünf Kategorien:

Promotions-Arbeiten 

 Master-Arbeiten  

 Bachelor-Arbeiten  

 Exzellente Ideen aus der Praxis (z.B. Projekte oder innovative Produkte) 

Medienberichterstattung 

Preiswürdig sind solche Arbeiten, die sich in herausragender Weise mit einem versicherungsspezifischen Thema befassen und durch ihre praktische Relevanz einen Beitrag zur Schaffung neuer oder Verbesserung von bestehenden Produkten und Abläufen beitragen können und werden.  Der Excellence Award ist bei den Promotionsarbeiten mit einem Preisgeld von 1.500 € verbunden. Ausgezeichnete Masterabreiten werden mit 1.000 €, Bachelorabreiten mit 500 € honoriert.

Vergabe 

Die Arbeiten können aus den Bereichen Mathematik, Recht, Betriebswirtschaft und Service eingereicht werden. Zugelassen sind wissenschaftliche Arbeiten, die nicht vor dem Jahr 2013 an einer deutschen Hochschule abgeschlossen wurden. Zentrales Beurteilungskriterium ist die wissenschaftliche Qualität und Originalität der eingereichten Arbeiten.  Das Spektrum der Kategorie „Exzellente Ideen aus der Praxis“ ist sehr weit gefasst. Erwartet wird eine aussagefähige Dokumentation der eingereichten Idee Dabei kann es sich auch um eine innerbetriebliche Verbesserungsmaßnahme handeln, die für andere Unternehmen interessant sein kann (best practice). Medienberichte werden nur zugelassen, wenn sie einen einzelnen Aspekt der Marktentwicklung analytisch fundiert und unabhängig wiedergeben. Der Beitrag darf nicht älter als zwei Jahre sein und muss in einer branchennahen Fachpublikation oder in einem überregionalen Medium veröffentlicht worden sein. Über die Vergabe der Preise entscheidet die Jury, bestehend aus dem Vorstand und bei Bedarf hinzugezogenen Experten. Mit der Teilnahme an der Ausschreibung erklären sich die Bewerber mit der Publikation der Inhalte ihrer Arbeiten im Rahmen der Preisvergabe (unter Berücksichtigung bestehender Rechte) einverstanden.

Bewerbung 


Bewerbungsbogen als PDF

Die Preise werden am 20. September 2018 in Hamburg vergeben. Abgabe der Arbeiten ist der 30. Juni 2018. Die vollständigen Unterlagen sind bis zu diesem Zeitpunkt einzureichen an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 

Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaften in Hamburg e.V.

c/o KRAVAG-Versicherungen

Heidenkampsweg 102

20097 Hamburg

MEDIA-BOX

bildfuerwebseite

Jobbörse

Sie suchen einen Job?

Auf den folgenden Seiten finden Sie sowohl aktuelle Praktikaangebote als auch ausgeschriebene Stellen für Absolventen und Studenten.

Job finden